Impressum/Disclaimer
Frühe Gedichte - oder wenigstens der Versuch (1986/87)

Der Sonnenuntergang

Hinters Meer die Sonne zieht,
singt noch schnell ihr Abendlied,
und sie denkt ganz vor sich hin:
Was sei morgen auf der Welt?

Im grünen Wald

Ich geh im Wald spazieren,
im grünen, grünen Wald.
Ich darf nur nichts verlieren,
sonst holtís die Elster bald.
Es wachsen viele Pflanzen im Wald und auf dem Feld
und unsere schöne Erde uns immer gut gefällt.

 Hasenfreude

Ich bin ein kleiner Hoppelhase
und sitze hier im grünen Grase.
Im Walde hier, hier ist es schön.
Ich möchte nicht mehr von hier gehn!

Die Schlange

Ich hab' keine Bange
vor einer Schlange
wenn sie so lange
am Wege schläft.
Ich gehe vorbei,
als wärenís nur zwei.

Das Würmchen

Ich fand ein kleines Würmchen
im Grase liegen klein.
Und als ich wieder heim ging,
sagt' ich zu ihm ganz fein:
"Ade nun kleines Würmchen,
geh heim zu deiner Mam,
geh heim zu deiner Mutti,
ich sag's der meinen dann."

 Thälmann (für Wandzeitung 1987)

Ernst Thälmann war ein guter Mensch,
er kämpfte für den Frieden.
Die Welt, die war für uns gedacht
und nicht für ihn,
denn Frieden macht,
daß wir so glücklich leben.